Willkommen bei der Schützengesellschaft Neu-Isenburg!
Das deutsche Schützenwesen wurde von der UNESCO 2016 ins immaterielle Weltkulturerbe aufgenommen. Das Schießen mit Bogen und Schusswaffen ist ein Sport der Körperbeherrschung, Konzentrationsvermögen und innere Ruhe trainiert. Allgemeine Fitness, und die Balance von Körper und Geist sind hilfreich um gute Ergebnisse zu erzielen. Wir unterstützen uns gegenseitig, und haben sehr kompetente Ansprechpartner für alle Fragen rund um den Schießsport.
Wir würden uns freuen, auch Sie einmal hier begrüßen zu dürfen!

Tolles Wetter-toller Tag der offenen Tür

Schnappschüsse vom gelungenen Event können Sie links in „Fotos“ anklicken. Bei herrlichem Sonnenschein kamen die ersten Interessenten bereits kurz vor 14 Uhr zur SGNI. Der komm. Präsident Alex Kirbaschew hatte einen Tisch mit den bei der SGNI üblichen Sportgeräten aufgebaut und die 10m Stände für Luftpistole und Luftgewehr zusammen mit seinem Vize Jörg Honka betriebsbereit gemacht, Bogentrainerin Bea Otschipka hatte den Bogenschießplatz vorbereitet und so konnte es losgehen.
Die meisten Interessierten, vor allem Kinder und Jugendliche, gab es auf dem Bogenschießplatz, wo Bea Otschipka nicht nur wegen der Sonne, sondern auch wegen der erfreulichen Nachfrage ins Schwitzen kam.
Jüngste Teilnehmerin war ein 8 jähriges Mädchen, die altersentsprechende Ergebnisse erzielte. Ihre 7jährige Schwester, die wegen der Altersgrenze nicht üben durfte, weinte bitterlich, bis Gerhard H. Gräber sie mit ihrem Papa zum Billardtisch schickte und die Tränen beim Billardspiel schnell versiegten. “Ja“, so Gräber,“ bei der Schützengesellschaft wird nicht nur geschossen“.
Währenddessen war Werner Lengl, Schatzmeister der SGNI ,damit beschäftigt, Besuchern Einzelheiten des Schießsports zu erläutern und zu erklären.
Zur Halbzeit kam der sehnlichst erwartete Eismann, vor dessen Wagen sich rasch eine lange Schlange bildete.
Im Gegensatz zum Vorjahr gab es dieses Jahr eine vielfach höhere Beteiligung: Waren es im letzten Jahr drei Besucher, kamen diese Jahr 9 Kinder und Jugendliche, zwei Drittel zum Bogenschießen, sowie 10 Erwachsene, hier war der Schwerpunkt der 10m Stand mit den Luftdruckwaffen.
Bereits heute gab es 2 feste Zusagen dem Verein beitreten zu wollen, ein Jugendlicher möchte auch, will aber erst mit den Eltern reden.
Abschließend der komm. Präsident Kirbaschew:“ Wir waren heute sehr zufrieden, es gab ja etliche andere Veranstaltungen und tolles Wetter, trotzdem hatten wir eine zufriedenstellende Besucherzahl. Wir haben uns für deren Interesse gerne bedankt und hoffen, dass wir nächstes Jahr noch steigern können.“
 

…………………

Die Schützengesellschaft 1961 Neu-Isenburg e.V. besteht zurzeit aus circa 150 Mitgliedern, von denen etwa 100 aktive Schützen sind. Den passiven und inaktiven Schützen steht während unserer Öffnungszeiten unser Lokal zur Verfügung, das unsere Wirtsleute äußerst gemütlich gestalten. Für den aktiven Teil der Mitgliedschaft stehen insgesamt 35 Schießstände bereit, 10 für Luftdruckwaffen, zehn 50m-Bahnen für KK-Gewehr oder Freie Pistole und 15 25m-Stände für KK-Pistolen. Fünf dieser 25m-Stände sind außerdem zugelassen für große Pistolenkaliber bis cal .45 ACP. Zu allem Überfluss verfügen wir über ein großes Freigelände, auf dem unsere Bogenabteilung ihren Sommer verbringt – geschossen wird sowohl Recurve- als auch Compoundbogen.

Wir beteiligen uns mit Pistolenmannschaften und Gewehrmannschaften an Rundenkämpfen des Schützenkreises 82, unsere Bogenschützen sind regelmäßig auf kleineren und größeren Turnieren vertreten. Außerdem haben wir eine Kanonenmannschaft, die sich mitsamt Kanone an Karneval aktiv beteiligt und an mehreren Umzügen in der Region teilnimmt. Einmal pro Jahr werden die Vereinsmeisterschaften in allen Wettkampfdisziplinen ausgeschossen, zudem melden wir uns zur Teilnahme an Kreismeisterschaften und nehmen auch höhere Aufgaben, wie Gau- und Landesmeisterschaften, gerne an, wenn es uns denn gestattet wird.

Neben vier Tagen pro Woche, an denen das Schützenhaus für das Training und anderes offen steht, gibt es einige Termine im Kalender unserer Mitglieder, die sie nicht missen möchten. Im Januar findet satzungsgemäß die alljährliche Mitgliederversammlung statt. Unser Vorstand wird für 3 Jahre gewählt, meistens halten die Gewählten auch gerade solange durch. Darüber hinaus beschließt die Mitgliederversammlung über die Verwendung der Beiträge und ähnliches. Der nächste Fixtermin im Leben eines SG-Schützen ist Vatertag. An Vatertag veranstalten wir ein reines Glücksschießen, an dem sich Nichtmitglieder ebenso gerne beteiligen wie Vereinsmitglieder. Daneben wird gegrillt und gefeiert – schließlich ist Vatertag. Im Sommer findet unser Königsschießen statt, welches so gestaltet ist, dass sich sowohl aktive als auch passive Mitglieder daran beteiligen können – was sie auch gerne wahrnehmen. Im Anschluss an die Deklaration der neuen Majestäten wird gefeiert – bis tief in die Nacht. Auf die Ausgelassenheit des Königsschießens folgt der Ernst des Lebens – wir sind in Neu-Isenburg die Ausrichter der Stadtmeisterschaften im Gewehrschießen. Jedes Mitglied ist hier verpflichtet, mitzuhelfen, um die Veranstaltung, die sich über 6 Wochenenden erstreckt, gelingen zu lassen.

Kaum ist das Stechen der Stadtmeisterschaften ausgeschossen, fängt unser Weihnachtsschießen an. Hier wird um kleine Preise geschossen, die beste Zehn gewinnt. Wie überall gibt es auch bei uns eine Weihnachtsfeier, hier werden dann die Preise des Weihnachtsschießens verteilt und auch sonst noch manch einer geehrt.

Die Zeit zwischen diesen Fixterminen kann und wird mit Training ausgefüllt. An 4 Tagen pro Woche kann hier auf allen Ständen trainiert werden. Dem nötigen Ernst beim Training folgt üblicherweise noch ein bisschen gemütliches Beisammensein in kleinerer oder größerer Runde. Nicht nur unsere aktiven Schützen treffen sich hier, regelmäßig sind auch passive Mitglieder und Freunde unseres Vereins hier in unserem Lokal.

…………………
banner2